Filter

Steckzwiebeln Gelbe Steckzwiebeln

Gelbe Steckzwiebeln – die beliebtesten Zwiebeln in der Küche

Gelbe Steckzwiebeln werden nicht nur am häufigsten angebaut, sie werden auch am meisten in der Küche genutzt. Die Zwiebeln sind ideal für deftigen Speisen und eignen sich super für Fleisch. Mit ihrem kräftigen, leicht süßlichen Aroma intensivieren die gelben Zwiebeln den Geschmack der Speisen. Roh werden sie vor allem auf dem Mettbrötchen verwendet, wo der scharfe Geschmack erwünscht ist. Gelbe Steckzwiebeln werden auch im Hobbygarten oft angebaut.

35 Ergebnisse gefunden in Gelbe Steckzwiebeln

Gelbe Zwiebeln für viele Gerichte

Jedes Land hat so seine Vorlieben bei der Zwiebel. Schließlich ist Zwiebel nicht gleich Zwiebel. Während in Südeuropa eher die weißen Zwiebeln bevorzugt werden, sind hierzulande die gelben Zwiebeln beliebt. Gelbe Zwiebeln verfügen über eine goldgelbe bis bräunliche Farbe, meist einen sehr scharfen Geschmack und ein leicht süßliches Aroma. Lediglich die Gemüsezwiebel ist milder. Die süße Zwiebel ist um einiges größer als andere Küchenzwiebeln und lässt sich auch roh sehr gut in vielen Gerichten verwenden.

Zwiebeln tragen den wissenschaftlichen Namen Allium cepa. Die ausdauernde, krautige Pflanze wird ein- oder zweijährig kultiviert. Am besten lassen sich Steckzwiebeln anbauen. Der Anbau mit Zwiebelsamen dauert länger und ist aufwendiger.

Gelbe Steckzwiebeln von Cantado bis Stuttgarter Riesen

Es gibt viele Steckzwiebel Sorten. Zu den bekanntesten gehören die Stuttgarter Riesen Zwiebeln. Alle Zwiebelsorten unterscheiden sich etwas. Sie sind nicht nur in der Größe verschieden, sondern auch im Geschmack, der Schärfe und ihrer Resistenz gegenüber Krankheiten. Außerdem unterscheiden sich gelbe Steckzwiebel Sorten in der Anbauzeit. Wintersteckzwiebeln werden im September bis zum Oktober angebaut. Sie können auch später noch in den Boden, wenn dieser frostfrei ist. Sommersteckzwiebeln kommen zwischen März und April ins Beet.

Eine Besonderheit sind Gemüsezwiebeln. Sie unterscheiden sich sowohl im Geschmack als auch in der Größe von anderen Steckzwiebel Sorten. Gemüsezwiebeln werden auch als süße Zwiebeln bezeichnet und gern als Salat Zwiebel verwendet. Die Gemüsezwiebel ist im Geschmack sehr mild und kann deshalb auch roh verzehrt werden. Durch ihre Größe lässt sich die Gemüsezwiebel auch gut füllen.

Der beste Standort für gelbe Steckzwiebeln

Gelbe Steckzwiebeln bevorzugen einen sonnigen und luftigen Platz. Als Mittelzehrer brauchen sie nicht so viele Nährstoffe wie Starkzehrer. Etwas Kompost kann aber nicht schaden. Schwere Böden sollten Sie mit Sand aufwerten, damit keine Staunässe entsteht. Die mögen Zwiebeln nämlich gar nicht. Den Boden sollten Sie schon ein paar Tage vor dem Pflanzen gut auflockern und von Unkraut befreien.

So stecken Sie gelbe Steckzwiebeln

Auf dem Beet, auf dem Sie gelbe Steckzwiebeln stecken, sollte vorher kein Knoblauch, Lauch, Schnittlauch oder Zwiebeln gestanden haben. Steckzwiebeln werden mit einem Reihenabstand von etwa 20 Zentimetern gesteckt. Zwischen den Zwiebeln sollten Sie einen Abstand von etwa einer Handlänge lassen. Sehr viel enger sollten Sie gelbe Steckzwiebeln nicht pflanzen, damit die Zwiebeln luftig stehen. Das reduziert auch den Befall mit Mehltau. Gesteckt werden die Zwiebeln mit der Spitze nach oben. Die Spitze sollte dabei beim Stecken von Sommerzwiebeln noch herausschauen. Wintersteckzwiebeln werden circa drei Zentimeter tief in den Boden gesteckt. Gelbe Steckzwiebeln können Sie auch im Topf oder Pflanzkübel stecken und auf dem Balkon ziehen.

Zwiebeln gelb pflegen – darauf sollten Sie achten

Eigentlich sind Steckzwiebeln in der Pflege relativ anspruchslos. Lediglich Unkraut und Staunässe mögen die gelben Zwiebeln gar nicht. Lockern Sie den Boden immer mal wieder auf und entfernen Sie das Unkraut. Sie können zwischen den Zeilen auch mulchen. Damit unterdrücken Sie den Wuchs von Unkraut und der Boden bleibt schön locker. Außerdem bleibt der Boden durchs Mulchen auch feucht und Sie brauchen weniger gießen. Zu viel Wasser schadet der gelben Zwiebel mehr.

Geerntet werden gelbe Steckzwiebeln wie Stuttgarter Riesen und andere Zwiebelsorten, wenn das Laub abtrocknet. Natürlich können Sie auch vorher schon die gelben Zwiebeln in der Küche verwenden, lagerfähig sind sie aber erst, wenn sie ausgereift sind. Sobald das Laub abgetrocknet und abgeknickt ist, können Sie die gelben Zwiebeln ernten. Anschließend sollen die Gemüsezwiebeln und gelben Zwiebeln noch ein paar Tage bei trockenem Wetter auf dem Beet zum Trocknen liegen bleiben. Dann werden die Zwiebeln gebündelt und aufgehangen, damit sie trocken bleiben.

Steckzwiebeln und Gemüsezwiebeln kaufen – kleiner ist mehr

Steckzwiebeln für gelbe Zwiebeln und Gemüsezwiebeln sollten möglichst frisch aussehen. Kleine, etwa Haselnuss große Steckzwiebeln sollten Sie bevorzugen. Diese neigen weniger zum Schießen. Ganz anders ist es mit Schalotten. Dort sollten die Tochterzwiebeln, die zum Stecken verwendet werden, eher etwas größer sein, denn diese haben dann auch den größten Ertrag.