Steckzwiebeln Pflanzgut

Pflanzgut – es müssen nicht immer Samen sein

Mit Pflanzgut können Sie einfach und schnell Gemüse, Zwiebeln und Blumen in die Erde bringen. Bei einigen Gemüsearten und Blumen ist es leichter, Pflanzgut zu verwenden. Die Anzucht mit Samen ist bei einigen Sorten aufwendig und langwierig. Mit Pflanzgut haben Sie eine frühere Ernte und damit einen schnellen Erfolg. Die Zwiebeln, Knollen, Wurzeln und Rhizome sind eine gute Alternative zum Samen.

2 Ergebnisse Gefunden in Pflanzgut
​ ​ ​ ​ ​ ​

Was ist Pflanzgut?

Ob Pilze, Zwiebeln, Knoblauch oder eine der vielen anderen Gemüsearten – die Anzucht aus Samen wäre aufwendig und langwierig. Pflanzgut ist eine gute Alternative dazu. Zum Pflanzgut zählen Wurzeln, Stecklinge, Zwiebeln, Rhizome, Brut und Knollen. Durch die Verwendung von Pflanzgut können Sie die Vegetationsperiode drastisch verkürzen. Arbeiten wie die Aussaat, das Pikieren und Umsetzen entfällt. Sie können noch im gleichen Anbaujahr ernten. Gerade für Gartenanfänger:innen ist die Verwendung von Pflanzgut eine gute Lösung, denn es ist einfacher auszubringen.

Pflanzgut anbauen ist kinderleicht

Viele Gemüsearten, die mit Pflanzgut angebaut werden, lieben einen sonnigen Standort mit einem lockeren, humosen und nährstoffreichen Boden. Achten Sie auf einen durchlässigen Boden, der nicht zur Staunässe neigt, da Wurzeln, Knollen, Rhizome und anderes Pflanzgut sonst faulen kann. Schwere Böden sollten Sie deshalb mit etwas Sand, Kies oder reifen Kompost mischen. Bei einigem Pflanzgut ist eine Wurzelsperre vorteilhaft. Gerade Pflanzgut wie Meerrettich vermehrt sich sonst sehr stark.

Eine Ausnahme beim Pflanzgut bilden Pilze. Diese möchten nicht in der Sonne stehen und werden auf speziellen Substraten kultiviert.

Pflanzgut pflanzen – so geht es

Pflanzgut können Sie einfach in die Erde bringen. Je nach Pflanzgut sind verschiedene Abstände zu berücksichtigen. Kleine Pflanzen benötigen einen geringeren Abstand. Bei großen Pflanzen wie Topinambur sollten Sie mehr Platz einplanen. Dort kann ein Abstand von 40 Zentimeter schon notwendig werden. Denken Sie auch an eine Wurzelsperre, damit sich die Pflanzen nicht ungewollt verbreiten.

Beim Pflanzen von Pflanzgut sollten Sie auf das richtige Einsetzen achten. Zwiebeln kommen mit der Spitze nach oben in den Boden. Setzen Sie Rhizome, Wurzeln und Knollen ein, kommen die Triebe nach oben. Die Pflanztiefe richtet sich nach der Gemüseart. In den Herstellerhinweisen finden Sie mehr dazu.

Der Anbau von Pilzen erfolgt mit speziellen Substraten. Die Anzucht erfolgt auf Holz, Stroh oder Heu oder anderen Substraten. Der Nährboden, denn die Pilzbrut benötigt, kann je nach Pilzart abweichen.

Pflegen Sie das Pflanzgut für eine reiche Ernte

Pflanzgut wird meist nicht viel anders als Pflanzen aus Samen gepflegt. Je nach Art können unterschiedliche Pflegemaßnahmen notwendig werden. Wichtig ist, dass Sie Pflanzgut regelmäßig gießen, ohne dass Staunässe entsteht. Entfernen Sie Unkräuter und lockern Sie den Boden regelmäßig auf.

Pflanzgut für Garten und Balkon

Nicht immer muss das Pflanzgut in die Gartenbeete kommen. Einige Arten lassen sich auch wunderbar im Pflanzkübel kultivieren. So können Sie auch auf Balkon und Terrasse reichlich ernten. Beim Anbau im Pflanzkübel sollten Sie auf eine gute Drainage achten, damit die Wurzeln, Rhizome und Zwiebeln nicht faulen.

Filter